Die Lindener Bürgerstiftung ist eine Gemeinschaftsstiftung Lindener Bürger und Unternehmen für die Bürger. Als Instrument bürgerschaftlichen Engagements ist sie Ausdruck der Stärke und des Wachstums der Bürgergesellschaft in unserer Stadt. Sie fördert vor allem soziale und kulturelle Anliegen, die den Bürgerinnen und Bürgern in besonderer Weise am Herzen liegen und trägt so bei zur Verbesserung der Lebensqualität in der Stadt und Region Linden. Dabei ist sie auf die breite Unterstützung der Bürgerinnen und Bürger durch persönliches und finanzielles Engagement angewiesen. Im Gegenzug bekennt sich die Lindener Bürgerstiftung zu den Grundsätzen der Transparenz und Offenheit.

Nach ihrem Selbstverständnis tritt die Lindener Bürgerstiftung weder in Konkurrenz zu Staat und Kommune, noch strebt sie an, Aufgaben aus dem Bereich der staatlichen und kommunalen Verantwortung zu übernehmen. Sie möchte insbesondere das städtische Angebot für das Zusammenleben der jüngeren und älteren Lindener Bürgerinnen und Bürger ergänzen und vor allem mit modellhaften Initiativen Innovationen auf den Weg bringen. In diesem Sinne fördert sie gemeinnützige und mildtätige Vorhaben aus und in der Stadt und führt selbst eigene Projekte durch. Sollten Sie Vorschläge für ein Projekt haben, so können sie sich gerne an Stadt Linden, Ansprechpartnerin: Stephanie Granzer, Konrad-Adenauer-Straße 25, 35440 Linden, Telefon 06403 / 605-19, Telefax 06403 / 605-25, E-Mail : Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! wenden.

Die Lindener Bürgerstiftung hat folgende Organe

Projekte der Lindener Bürgerstiftung

  • Erhalt des ehemaligen Wasserhauses in Leihgestern ; www.wasserhaus-leihgestern.de
  • "Hallo Welt", Das Familien Begleitbuch
  • Unterstützung der Gießener Tafel
  • Bewegungsparcours der Stadt Linden (nähe Kunstrasenplatz)


Die Konto-Nummer der Lindener Bürgerstiftung für Spenden lautet :
Sparkasse Gießen, Bankleitzahl 513 500 25, Konto-Nummer 205007678

Zusammensetzung des Vorstandes

Der Stiftungsvorstand besteht aus 5 Personen. Geborenes Mitglied ist der jeweilige Bürgermeister der Stadt Linden.

  • Geborenes Mitglied : Bürgermeister Jörg König
  • 1 Vertreter der Arbeiterwohlfahrt : Karl-Heinz Scheidt
  • 1 Vertreter der Diakoniestation/Förderverein : Dr. Ulrich Lenz
  • 1 Pfarrer der in Linden vertretenen Konfessionen : Susanne Weide
  • 1 Vertreter der Anne-Frank-Schule Linden : Wolfgang Hoth

Zu den Aufgaben des Stiftungsvorstandes zählen unter anderem

  • die gerichtliche und außergerichtliche Vertretung der Stiftung
  • Anlage und Verwaltung des Stiftungsvermögens nach der Stiftungsverfassung
  • Verwendung der Stiftungsmittel entsprechend der Stiftungsverfassung
  • Aufstellung des Jahreshauptplanes
  • Aufstellen des Jahresabschlusses mit einem Bericht über die Erfüllung des Stiftungszweckes
  • Vorschläge an die Stifterversammlung für die Bestellung von Mitgliedern des Stiftungskuratoriums
  • Vereinigung der Stiftung mit einer anderen Stiftung oder Auflösung der Stiftung nach Anhörung des Stiftungskuratoriums gem. § 28 der Stiftungsverfassung

Zusammensetzung des Stiftungskuratoriums

Das Stiftungskuratorium hat die Funktion eines Vertreters der Lindener Bürgerschaft. Es berät den Stiftungsvorstand und die Geschäftsführung hinsichtlich der Verwirklichung des Stiftungszweckes. Ferner hat es die Aufgabe, den Gedanken der Lindener Bürgerstiftung in der Region zu verbreiten, Bürgerinnen und Bürger für ein Mitwirken zu gewinnen sowie Spenden und Zustiftungen zu erwerben.

Das Stifungskuratorium besteht aus 14 Personen

  • Geborenes Mitglied : Stadtverordnetenvorsteher Ralf Burckart
  • 2 Vertreter der CDU-Fraktion : Dr. Heinz-Lothar Worm und Harald Liebermann
  • 2 Vertreter der SPD-Fraktion : Gudrun Lang und Matthias Spangenberg
  • 1 Vertreter von B90/Die Grünen : Dr. Christof Schütz
  • 1 Vertreter der Freien Wähler : Hans Bausch
  • 1 Vertreter der FDP : Jochem Leifeld
  • 2 Vertreter der Sportvereine : Hans-Hermann Weiß und Volker Braun
  • 2 Vertreter der kulturtreibenden Vereine : Helmut Faber und Reinhard Damasky
  • 1 Vertreter der Kindergärten : Monika Junker
  • 1 Vertreter der Grundschulen : Heidrun Jung-Grebe

Zusammensetzung der Stifterversammlung

Die Stifterversammlung hat im wesentlichen die Aufgabe, den Kontakt zu den Stiftern und Spendern zu halten und Anreize für weitere Zuwendungen zu geben. Ferner hat sie die Aufgabe, dem Stiftungsvorstand Anregungen für die Mittelverwendung und die Öffentlichkeitsarbeit zu geben.

Mitglied der Stifterversammlung wird, wer der Stiftung mindestens 500,00 Euro zugewendet hat. Seine Mitgliedschaft erlischt zehn Jahre nach der letzten Zuwendung des Mitgliedes von mindestens 500,00 Euro an die Stiftung.

Mitglieder der Stifterversammlung

  • Stadt Linden
  • Oberhessisches Versorgungsbetriebe AG
  • Obst- und Gartenbauverein Leihgestern
  • Mittelhessische Druck- und Verlagsgesellschaft
  • Herrn Dieter Roth
  • Helga Lhotak und Ute Bartsch
  • Heimatvereinigung Schiffenberg – Ortsverein Leihgestern
  • Hans-Jürgen Steinbrecher
  • Sparkassenstiftung der Sparkasse Gießen
  • Vogel- und Naturschutzgruppe
Sprechzeiten der Stadtverwaltung
  • Mo 08 - 12 Uhr
  • Di 08 - 12 Uhr
  • Mi 14 - 18 Uhr
  • Do 08 - 12 Uhr
  • Fr 08 - 12 Uhr
Kontakt
  • Tel.: 06403-605-0
  • Fax: 06403-605-25
  • Magistrat der Stadt Linden
    Konrad-Adenauer-Str. 25
    35440 Linden
Nach oben