Brennholz zum eigenen Aufarbeiten ( Selbstwerbung ) kann auch in 2020 wieder erworben werden. Abgegeben wird Eiche, Buche, Fichte und Kiefer.

 

Kosten je Raummeter:

 

Buche    25,00  €              Eiche   20,00 €             Fichte / Kiefer   12,00  €

 

Die Vergabe der Flächen erfolgt am

 

Donnerstag,  16.01.2020         15.00 Uhr    

 

Treffpunkt für alle Interessenten ist der Parkplatz des Sportplatzes im Ortsteil Mühlberg.

Aus Gründen des fairen Umgangs miteinander kann nur berücksichtigt werden, wer persönlich anwesend ist. Die Abgabe der Stücke erfolgt pro Haushalt.

 

Motorsägenlehrgang :

Alle Selbstwerber, die während der Aufarbeitung die Motorsäge bedienen,

müssen den Besuch eines Motorsägenlehrganges nachweisen.

Ich bitte deshalb Alle, die neu zum Vergabetermin kommen, eine Kopie der Lehrgangsbescheinigung mitzubringen. Diese verbleibt dann in der Försterei

und gilt in den nächsten Jahren weiter.

Wer keine Bescheinigung vorlegt, kann leider nicht berücksichtigt werden.

 

 

Zahltage für das selbst geworbene Holz sind ( Achtung Änderung ) :

 

Mi, 19.02.20 ;   Mi, 11.03.20;  jeweils von 16.00 – 18.00 Uhr im Rathaus der Stadt Linden

 

 

Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an Revierförster Jörg Sennstock,

Linden, Tannenweg 105, Tel. 06403 / 690843.

 

„Galerie  im Rathaus Linden“ - 158. Zyklus

 

Der 158. Zyklus der Ausstellung „Galerie im Rathaus“ wird am Mittwoch, dem 22. Januar 2020, 20.00 Uhr, im Foyer des Rathauses eröffnet. Im Anschluss an die Vernissage findet ein Stehempfang im Sitzungssaal der „Lindener Ratsstuben“ statt.

 

                           Es stellt aus:

 

                                               Cat (Catharine) Müller-Friebel

-Gemälde-

 

                                               Klaus Müller

-Fotographien-

                       

Nach der Eröffnung ist die Ausstellung während der Öffnungszeiten der Stadtver­waltung (montags, dienstags, donnerstags, freitags von 8.00 bis 12.00 Uhr, sowie mittwochs von 14.00 bis 18.00 Uhr), im Foyer des Rathauses, bis einschließlich Freitag, den 27. März 2020, zu besichtigen. 

 

Zur Eröffnung, zum Stehempfang und zum Besuch der Ausstellung ist die Bevölkerung herzlich eingeladen.

 

Weitere Informationen unter www.linden.de (Unser Linden›Veranstaltungen›Galerie im Rathaus).

                                                                            

Jörg König

Bürgermeister

 

Hans Ulrich Heymann

Ausstellungsleiter

 

Auf den Friedhöfen der Stadt Linden, in den Stadtteilen Großen-Linden und Leihgestern, ist die Ruhefrist der Beisetzungen aus dem Jahr 1989 abgelaufen. Die Abräumung der Gräber wird in der Zeit vom 23.03.2020 - 03.04.2020 durch eine von der Stadt Linden beauftragte Firma durchgeführt. Welche Gräber hiervon genau betroffen sind, ist ab Anfang Januar 2019 durch eine Kennzeichnung am Grabstein ersichtlich.

Wir weisen darauf hin, dass die Nutzungsberechtigten der Grabstätte die Abräumung selbst vornehmen können - es ist hierbei zu beachten, dass auch sämtliche Grabausstattungen sowie die Fundamente und Befestigungsmaterialien zu entfernen sind! Die selbstständige Grababräumung ist bis spätestens 06.03.2020 zu beantragen und durch die Friedhofsverwaltung zu genehmigen.

Die Kosten für die Abräumung von Grabstätten oder noch vorhandenen Teilen von Ihnen werden den Nutzungsberechtigten nach Entfernung der Grabstätte in Rechnung gestellt.

Ergänzende Fragen hierzu beantworten Ihnen die Mitarbeiter unserer Friedhofsverwaltung gerne unter der Telefonnummer: 06403 605-17.

                   

Sprechzeiten der Stadtverwaltung
  • Mo 08 - 12 Uhr
  • Di 08 - 12 Uhr
  • Mi 14 - 18 Uhr
  • Do 08 - 12 Uhr
  • Fr 08 - 12 Uhr
  • (Bauamt Di geschlossen!)
Kontakt
  • Tel.: 06403-605-0
  • Fax: 06403-605-25
  • Magistrat der Stadt Linden
    Konrad-Adenauer-Str. 25
    35440 Linden
Nach oben