Pressemitteilung des Wahlamtes der Stadt Linden zum aktuellen Verfahrensstand zur Neuwahl des Seniorenbeiratswahl am 14.12.2022

 

Das Wahlamt der Stadt Linden berichtet über den aktuellen Verfahrensstand bezogen auf die Neuwahl des Seniorenbeirats

 

Linden. In seiner Sitzung am 04.11.2022 hat der Wahlausschuss der Stadt Linden insgesamt 4 Bewerber für das Briefwahlverfahren zur Seniorenbeiratswahl am 14.12.2022 zugelassen. Im Nachgang zur Sitzung des Wahlausschusses wurde dem Wahlamt der Stadt Linden am 10.11.2022 durch drei bereits zugelassene Bewerber schriftlich mitgeteilt, dass diese von ihrer Kandidatur zurücktreten.

 

Nach den Bestimmungen in § 3 der Geschäftsordnung des Seniorenbeirates der Stadt Linden besteht der Seniorenbeirat aus mindestens drei bis maximal neun stimmberechtigten Mitgliedern. Da dem Wahlamt mit Stand vom 14.11.2022 nur noch eine Kandidatenbewerbung vorliegt, kann das Briefwahlverfahren bezogen auf den Wahltermin am 14.12.2022 nicht durchgeführt werden.

 

Aus diesem Grunde ist es daher erforderlich, dass bisher durchgeführte Wahlverfahren zu beenden und ein erneutes Wahlverfahren des Seniorenbeirates einzuleiten. Es wird in diesem Zuge ebenfalls auch eine neue öffentliche Ausschreibung zur Einreichung von Wahlvorschlägen für die Seniorenbeiratswahl veröffentlicht werden. Weitere Details sowie Termine bezogen auf das neue Wahlverfahren werden in Kürze noch durch das Wahlamt bekanntgegeben.

Nach oben