Aus der Geschichte der Stadt Linden 2016

Die AWO Großen-Linden ist in den Erbpachtvertrag des zum 31. Dezember 2015 aufgelösten Kleintierzuchtverein Großen-Linden eingetreten und hat das ehemalige Büro des Wiegemeisters/Verladestelle übernommen.

Die Generationenbrücke Linden eröffnet im Gemeindehaus Leihgestern das ,,Mitten DRIN-Café‘‘.

Akademischer Abend ,,125 Jahre Freiwillige Feuerwehr Großen- Linden e.V.‘‘ findet in der TV-Halle statt.

Im März wird ein weiteres Storchennest im Stadtteil Mühlberg errichtet.

Anton Schmidt aus Linden wird mit der höchsten Auszeichnung des Bistums Mainz für ehrenamtliches Engagement, der Martinus-Medaille durch Generalvikar Dietmar Giebelmann während eines Festgottesdienstes in der Christkönigskirche geehrt.

Kommunalwahl 2016 - Im Rathaus werden die Stimmzettel ausgezählt. Die Wahlbeteiligung lag bei 52,3 %. Am Ende erhalten CDU 39,5 % (15 Sitze), SPD 26,0 % (10 Sitze), Bündnis90/Die Grünen 12,1 % (4 Sitze), FDP 6,2 % (2 Sitze) und FW 16,1 % (6 Sitze).

Der 27. Marienmarkt verläuft bei Temperaturen zwischen 5 und 9 Grad mit 89 Ständen und einer Gewerbeausstellung in der TV-Halle mit elf Ständen. Das Hessentagspaar aus Herborn zieht die Gewinner des Marienmarktgewinnspiels. 1.800 Lose wurden verkauft, wobei der Erlös jeweils zur Hälfte wieder für den Förderverein Soziale Dienste Linden und die ,,Aktion für Menschen mit Behinderung‘‘ Gießen bestimmt ist.

Die Stadt Linden ermöglicht zwei syrischen Flüchtlingen ein jeweils sechswöchiges Hausmeisterpraktikum. Ein Abschlussfest der Flüchtlingshelfer findet in der leergeräumten Flüchtlings- Notunterkunft auf dem Festplatz in Leihgestern statt. Bürgermeister Jörg König dankt jenen Helfern die seit Oktober bis jetzt im Einsatz waren – und auch weiterhin mitarbeiten, denn es werden Deutschkurse angeboten und auch der Infopoint zieht von der Volkshalle in den Erlebnispark um.

Am 13. April stirbt Dr. Taizo Nakumar im 90. Lebensjahr in Warabi. Er gilt als „Vater der Partnerschaft“ und hat das Warabi- Linden-Emblem kreiert. Nakamura war Träger der Verdienstnadel der Stadt Linden (2006) und des Verdienstkreuz am Bande der Bundesrepublik Deutschland (2002).

Offizieller Start des schnellen Internet in Linden, nach dem erfolgreichen Breitbandausbau durch die Deutsche Telekom. Bereits am 13. April hatte dazu eine zweite Bürgerinformationsveranstaltung stattgefunden - im Oktober waren 2700 Haushalte in Großen-Linden angeschlossen worden. Nun folgten 2.200 Haushalte in Leihgestern die an das sogenannte „Very High Speed Digital Subscriber Line (VDSL) angeschlossen wurden. Ab sofort stehen Bandbreiten von bis zu 100 MBit/s zur Verfügung. Dazu wurden in Linden insgesamt 13 Kilometer Glasfaserkabel verlegt und 22 Multifunktionsgehäuse errichtet.

Am 19. April findet die konstituierende Stadtverordnetenversammlung mit Magistratswahl statt. Ralf Burckart (CDU) wird als Stadtverordnetenvorsteher wiedergewählt. Erstmals zieht mit Dr. Joachim Hesse ein Vertreter der FDP in den Magistrat ein – er gibt aber kurze Zeit später sein Amt aus gesundheitlichen Gründen ab – Nachfolger wird Sven Deeg. Erster Stadtrat bleibt Norbert Arnold (CDU). Dem neugewählten Magistrat gehören weiterhin Thomas Altenheimer, Gerhard Trinklein (beide CDU), Petra Braun (FW), Wolfgang Gath, Reinhold Krapf (beide SPD) und Robert Kreuzinger-Ibe (Bündnis90/Die Grünen) an.

Auf dem Festplatz in Leihgestern wird am 20. April mit dem Abbau der Flüchtlings-Notunterkunft begonnen.

Das Musikcorps der Freiwilligen Feuerwehr Großen-Linden gestaltet zum dritten Mal unter dem Motto „Moments of Brass“ ein Benefizkonzert in der Johanneskirche Gießen. 500 Zuhörer erleben ein ausgezeichnetes Konzert, bei dem insgesamt 3.400 € zusammenkommen. Unterstützt wird davon der Förderverein Soziale Dienste Linden mit 2.000 € und die Stiftung ,,Lebendige Steine der Johanneskirche‘‘ mit 1.000 €.

Der TV Großen-Linden sichert sich in Hösbach/Bayern den Gesamtsieg in der Kunstturn-Jugendlandesliga Hessen und wird Hessenmeister. Zum Abschluss gibt es einen 35,2 : 29,8-Sieg gegen den TV Weißkirchen.

In Linden findet die 10. Velo-Tour mit den Freunden aus der Partnerstadt Macheren/Frankreich statt. Insgesamt zehn Franzosen sind gekommen und fahren über Pfingsten Radtouren über fast 250 Kilometer.

Am 24. Mai erfolgt der erste Spatenstich für das Neubaugebiet ,,Nördlich Breiter Weg‘‘ – 69 Bauplätze werden erschlossen.

Lindens erfolgreichste Sportlerin, Geherin Heidrun Neidel von der TSG Leihgestern gewann mit der Mannschaft wieder Masters- Europameisterschafts-GOLD im 20 km-Straßengehen in Vila Real de Santo Antonio - Monte Gordo/Portugal. Im Einzel landete sie auf dem vierten Platz. Nach der Fronleichnamsprozession wurde Pfarrer Mariusz Drwal nach elf Jahren im Rahmen des Pfarrfestes der Christkönigspfarrei offiziell verabschiedet. Drwal verlässt die Pfarrei zum 31. Juli. Seine Nachfolge tritt Pfarrer Eduard Lucaci an, der am 7. August in sein Amt eingeführt wird.

Im Stadion im Stadtzentrum finden die 19. Hessischen Feuerwehrlandesmeisterschaften statt. Nieder-Bessingen siegt bei den Damen und Herren – auch die Feuerwehr Leihgestern nimmt mit einer Mannschaft bei diesem CTIF-Wettkampf teil.

Der TSV Großen-Linden schafft durch einen 1:0-Sieg im entscheidenden Relegationsspiel beim TSV Langgöns durch ein Tor von Kevin Heidt in der 88. Minute den Aufstieg und damit nach einjähriger Abstinenz auch die Rückkehr in die Kreisoberliga Gießen-Süd.

In Großen-Linden findet wieder die Zeltkirmes statt. Am Samstag begeistern ,,The Oldies‘‘ die Zuhörer und am Sonntag findet nach dem Ökomenischen Gottesdienst der Frühschoppen statt – ein voll besetztes Zelt! Die Kirmesburschen sind Tim Graff und David Gomer.

Da sich der Gewerbeverein Linden aufgelöst hat, wurde eine Nikolausmarktkommission ins Leben gerufen. Thomas Senninger, Markus Opper, Heike Glaum und Hans-Jürgen Zahradnik werden künftig den Nikolausmarkt im Auftrag der Stadt organisieren.

Der Umbau zur weiteren U2-Kinderbetreuung ,,Die Krabbel- Käfer‘‘ beginnt im Erdgeschoss des Lindener Rathauses.

Am 1. August startet der 25. Linden-Cup der Handballer in der Stadthalle. An sechs Abenden ist die Stadthalle mit Zuschauern aus der gesamten Region voll besetzt. Ulrich Lepper, Organisator der Veranstaltungen, erhält am letzten Tag als höchste Auszeichnung die Ehrennadel der Stadt Linden verliehen.

Das 30. Lindener Stadtfest bietet gleich mehrere Premieren. Am Freitag spielt die beliebte ,,Tom-Pfeiffer-Band‘‘ auf, am Samstag die Coverband ,,Online‘‘ aus Rheinhessen sowie am Sonntag nach dem Ökumenischen Gottesdienst aller Kirchengemeinden, die ,,Original Böhmische 7‘‘. Stadtfestwirt Torben Mader bietet außer seinen bekannten Spezialitäten erstmals mit einem Food- Truck etwas Besonderes für die Gäste. Im Gewerbegebiet Lückebachtal findet wieder ein verkaufsoffener Sonntag statt – tausende Besucher finden den Weg nach Linden – drei Tage mit Traumwetter.

Im September kommen 115 Teilnehmer zum 6. VW-Bullitreffen an die Volkshalle, Ursula Häuser aus Leihgestern wird von Ministerpräsident Volker Bouffier für ihr jahrzehntelanges Engagement für die Integration von Menschen mit Behinderung mit dem hessischen Verdienstorden ausgezeichnet.

Linden bekommt im Februar 2017 ein neues Hotel – aus dem Lindenpark im Gewerbegebiet wird ein SleepySleepy-Hotel.

1206
1396
1641
1592
1950
1963
1981
1996

Sprechzeiten der Stadtverwaltung
  • Mo 08 - 12 Uhr
  • Di 08 - 12 Uhr
  • Mi 14 - 18 Uhr
  • Do 08 - 12 Uhr
  • Fr 08 - 12 Uhr
Kontakt
  • Tel.: 06403-605-0
  • Fax: 06403-605-25
  • Magistrat der Stadt Linden
    Konrad-Adenauer-Str. 25
    35440 Linden
Nach oben