Aus der Geschichte der Stadt Linden 2005 - 2013

2005

Der Stadtteil Leihgestern feiert seine Ersterwähnung vor 1200 Jahren. Vielfältige großartige Veranstaltungen bieten Gelegenheit, das Jubiläum würdig zu begehen. Der Stadtteil Großen-Linden kann gleichzeitig auf die Verleihung der Stadtrechte vor 400 Jahren zurückblicken.

2006

Im Rahmen des 17. Marienmarktes findet in der ausverkauften Stadthalle das Benefizkonzert der BigBand der Bundeswehr statt. Die Bevölkerung wählt eine neue Stadtverordnetenversammlung. Die Stadt Linden zählt 12.271 Einwohner. Bürgermeister Dr. Ulrich Lenz kandidiert für eine weitere Amtszeit, ist einziger Kandidat und wird mit 80,7 % wiedergewählt.

2007

Am 1. Juni 2007 beginnt die 6. Amtszeit von Bürgermeister Dr. Lenz. Im Juni werden 30 Jahre Stadt Linden, 30 Jahre Stadtverordnetenvorsteher Walter Böhm und 30 Jahre Bürgermeister Dr. Ulrich Lenz in der Volkshalle mit 450 Besuchern gefeiert. Innenminister Volker Bouffier zeichnet Walter Böhm mit dem hessischen Verdienstorden am Bande aus.

2008

Im März wird Jörg König (CDU) einstimmig zum neuen Stadtverordnetenvorsteher gewählt. Seit Juni heißt die Grundschule Großen-Linden nun offiziell Burgschule.
Im Juli stirbt Walter Böhm, erster Stadtverordnetenvorsteher der Stadt Linden (1977 bis Januar 2008) im 67. Lebensjahr. Im November zählt die Stadt Linden 12.615 Einwohner, wird vom Steuerzahlerbund ausgezeichnet und erreicht einen dritten Platz.

2009

Das 12. Neujahrskonzert des Musikcorps begeistert über 1.000 Zuschauer in der Stadthalle.

Die Evangelische Stadtmission Großen-Linden und Leihgestern schließen sich zur Stadtmission Linden zusammen.

Beim 20. Marienmarkt wird eine Partnerschaft mit der Gemeinde Machern/Sachsen, zu der seit der Wende enge Beziehungen bestehen, geschlossen.

Im Juni wird der Erweiterungsbau Diakoniestation und Seniorenzentrum mit einer Feierstunde und anschließendem „Tag der offenen Tür“ eingeweiht.

Im September findet die Rückverschwisterungsfeier in Machern/Sachsen statt.

Das Festwochenende 100 Jahre TSV Großen-Linden mit dem „Konzert der Superlative“ (1000 Besucher) findet in der Stadthalle statt.

Vom 29. Okt. bis 11. Nov. besucht eine 68-köpfige Delegation der DJG, darunter Politiker sowie 33 Musiker des Musikcorps die japanische Partnerstadt Warabi anlässlich „50 Jahre Stadt Warabi“.

2010

Die Lindener Tafel eröffnet im Januar im Gemeindehaus Großen-Linden eine Kleiderkammer.

Im Mai findet das 1. Laasterner Dorffest, veranstaltet von den Gesangvereinen Eintracht und Liederkranz, statt.

Der Reit- und Fahrverein feiert sein 10-jähriges Bestehen und weiht seinen Reitplatz „Kaiperslänge“ ein.

56 Mitglieder der FF Großen-Linden und des Musikcorps besuchen zum 140-jährigen Bestehen die Partnerwehr in Purgstall/Niederösterreich.

Im Juni bekommt Linden im Europarat in Straßburg als eine von 18 europäischen Gemeinden, darunter lediglich vier aus Deutschland, das Europadiplom verliehen.

Am 3. Juli brennt die TV-Halle nach Blitzschlag. Von 19.45 Uhr bis 3 Uhr sind 150 Feuerwehrleute im Einsatz.

In Linden findet das Internationale Jugendlager im Freibad, mit 56 Jugendlichen, darunter 14 Japaner, 13 Polen und sechs aus Österreich statt, die Gesangsgruppe „Die Rebläus“ hört mit dem 26. Hoffest im „Ritter“ nach 48 Jahren endgültig auf.

Linden ist die erste Kommune im Landkreis, die das Kinderschutzsystem „Leon-Hilfe-Inseln“ in Zusammenarbeit mit dem Polizeipräsidium Mittelhessen umsetzt.

Das 24. Lindener Stadtfest wurde von Sosnicowices Bürgermeister Jakubek mit zwei Schlägen beim Fassbieranstich eröffnet, anschließend spielt die Tom-Pfeiffer-Band auf – rappelvoll war der Großparkplatz, der zum 5. Mal Veranstaltungsort war.

Eine 35-köpfige Delegation aus Warabi besucht Linden und fährt dabei auch vier Tage nach Prag. Die Ehrennadel wurde an Kozue Ueno und Kazuko Shimonohara verliehen.

Die Kleiderkammer „Wäscheklammer“ hat einen Raum im Erlebnispark neu bezogen, dieser wurde feierlich eingeweiht.

Im September ist Linden Gastgeber des Internationalen Seniorentreffens, zu dem 51 Senioren aus Machern/Sachsen, Macheren/Frankreich und Purgstall/Niederösterreich nach Linden kommen.

Einweihung An- und Umbau Kindergarten Stadtzentrum, Kosten 356.000,– €.

Einweihung des alten Wasserhauses in Leihgestern am „Tag des offenen Denkmals“.

Der neue Hessische Ministerpräsident Volker Bouffier besucht das Seniorenzentrum und trägt sich ins Goldene Buch der Stadt ein.

Im Oktober werden 160 Jahre Gesangverein Harmonie mit einem Konzert mit dem Johann-Strauß-Orchester Frankfurt mit 120 Sängern, vier Solisten und 600 Besuchern in der Stadthalle gefeiert. Der Anbau des Evangelischen Kindergartens wird eingeweiht, Kosten 708.000,– €.

Im November findet der 15. Nikolausmarkt mit 45 Ständen statt.

2011

Im Januar sorgen 1.100 Zuhörer für ein ausverkauftes 13. Neujahrskonzert des Musikcorps der Freiwilligen Feuerwehr Großen-Linden in der Stadthalle. Eine Japanische Trommeleinlage erinnert an die Japan-Reise 2009 und Generalkonsul Toyoei Shigeda ist unter den Gästen.

Die DJG Linden-Warabi begrüßt zum Shinnenkai Vizekonsulin Mayu Ito in den Ratsstuben – 150 Jahre diplomatische Beziehungen zwischen Japan und Deutschland werden groß gefeiert. Am 11. März verheerendes Erdbeben und infolgedessen Tsunami in Nord-Japan (Stärke 8,8) erschüttert Warabi. In Linden läuft nach dem Atomkraftwerkgau von Fukushima eine Hilfswelle an.

DJG und Stadt richten ein Spendenkonto ein, die Stadt stellt 25.000,– € für Hilfe von Erdbebengeschädigten in Warabi zur Verfügung. Die Japan-Spendenaktion der Deutsch-Japanischen gesellschaft (DJG) Linden-Warabi und der Stadt für Erdbebenund Tsunamiopfer in Japan endet mit einer Spendensumme von 82.381,51 €.

Kommunalwahl 2011 – die Sitzverhältnisse ändern sich, CDU 17, FW 3, FDP 1, die SPD verliert zwei Sitze an Bündnis90/Die Grünen. In der Sitzung des neuen Parlaments werden Dieter Lehr und Anton Schmidt für ihr jahrzehntelanges ehrenamtliches, politisches Engagement mit der Ehrennadel der Stadt Linden ausgezeichnet. Ralf Burckart (CDU) wird zum Stadtverordnetenvorsteher und Jörg König (CDU) zum 1. Stadtrat gewählt.

22. Marienmarkt am 3. April mit 120 Ständen – so warm wie nie, Schecküberreichung 3.144,60 € des 10. Marienmarktgewinnspiels – großer Besucherandrang.

Im Juni finden die Festtage 150 Jahre Gesangverein Eintracht Leihgestern mit Festkommers, Freundschaftssingen und Frühschoppen statt.

Zeltkirmes wieder auf dem Turnhallenplatz, gemeinsam veranstaltet von Burschenschaft Einigkeit und Mädchenschaft Venus Großen-Linden.

Im August wird der 20. Linden-Cup in der Stadthalle vor 450 Zuschauern ausgetragen.

Zehn Jahre Partnerschaft Linden-Macheren/Frankreich wurden im Rahmen des 25. Lindener Stadtfestes durch die erneute Unterzeichnung einer Partnerschaftsurkunde nochmals bekräftigt.

Nach der Eröffnung mit Spendenübergabe, Musikcorps-Auftritt, Fassbieranstich und der Coverband „Ohlala“ am Freitag sah es am Samstag nach den starken Regenfällen am Nachmittag nicht gut aus für das „silberne Stadtfest“. Und doch zog die „Tom-Pfeiffer-Band“ bei ihrem „Heimspiel“ die Besucher in Scharen an und der Platz füllte sich rasch.

Zum ökumenischen Stadtfestgottesdienst strahlte dann die Sonne vom Himmel. Anschließend spielten Thomas Kraft und Willi Skopko zum Frühschoppen auf.

Der Waldkindergarten ist eröffnet und startet mit fünf Kindern und drei Erziehern.

Das Internationale Seniorentreffen mit sechzehn Senioren aus Linden, sowie Teilnehmern aus Machern/Sachsen und Macheren/Frankreich findet in Purgstall/Österreich statt.

Die Anne-Frank-Schule weiht den für 1,65 Millionen € sanierten Naturwissenschafts-Trakt ein.

Das 2. Laasterner Dorffest mit Oldies und Frühschoppen war ein voller Erfolg.

Am 15. September 2011 nach rekordverdächtiger Vorbereitungszeit von nur knapp sechs Monaten ist das Vorhaben nun perfekt: Mit der Unterzeichnung des Pachtvertrages mit der Stadt Linden für das Grundstück „Auf dem Bruch“ und dem Errichtungs- und Kaufvertrag mit der Firma Wagner Solar ist der unmittelbare Startschuss für den Bau einer der größten Photovoltaik- Freiflächenanlagen in der Region gefallen. Hier entsteht der „Solarpark Linden“. Am 23. Dezember 2011 wird er ans Netz angeschlossen.

Am 25. September feiert die Neuapostolische Kirche in ihrem Kirchengebäude in der Friedrich-Ebert-Straße in Großen-Linden ihren letzten Gottesdienst. Die Gemeinde löst sich auf.

Die TV-Halle wird seit August wieder neu aufgebaut. Das Richtfest findet am 19. Oktober statt.

Im Oktober werden 15 Jahre Feuerwehr-Partnerschaft zwischen den Feuerwehren Rübenau und Leihgestern in Linden gefeiert. Der 16. Nikolausmarkt findet im November mit 45 Ständen im alten Ortskern von Leihgestern statt.

2012

Im Januar wird der für 1,96 Millionen € sanierten Wiesengrundschule mit Anbau eines Mensa-Raumes auf der Südseite eigeweiht.

Im Februar findet die erste Fremdensitzung des KVH in der Volkshalle statt, dauert fünfeinhalb Stunden und das aus Linden kommende Gießener Prinzenpaar Michael III. und Rosa I. wird gefeiert.

Der Förderverein Soziale Dienste Linden übergibt im März an die Diakoniestation drei neue Fahrzeuge im Wert von 24.000 € als Ersatzbeschaffung. Die Einweihungsfeier der TV-Halle findet mit einem „Tag der offenen Tür“ und 700 Besuchern, sowie dem Festakt mit 300 Zuhörern und Schlüsselübergabe, sowie Gesangsvorträgen und sportlichen Darbietungen statt. Nur eine Woche später ist wieder ein Marienmarktabend mit Verschwisterungsfeier mit der Marktgemeinde Purgstall/Österreich in der TV-Halle.

Der 23. Marienmarkt findet bei Temperaturen von 20 Grad bei strahlendem Sonnenschein mit fast 150 Ständen im alten Ortskern von Großen-Linden statt. 2.673,20 € sind der Erlös des 11. Marienmarkt-Gewinnspiels und wird jeweils zur Hälfte an die Diakoniestation Linden und die Aktion für Menschen mit Behinderung übergeben.

Fast eine Million € Schaden entstehen beim Brand der Fabrikhalle der Firma Schmidt in Großen-Linden am Waldrand.

Über 40 Personen, darunter zahlreiche Kinder, beteiligen sich am 1. Stadtreinigungstag für ein „Sauberhaftes Linden“, insgesamt werden sechs Kubikmeter Müll eingesammelt.

Etwa 500 Zuhörer kommen zum Abschlusskonzert „150 Jahre Gesangverein Eintracht Leihgestern“ mit dem Blasorchester Reiskirchen in die Stadthalle.

Ministerpräsident Volker Bouffier und Regierungspräsident Dr. Lars Witteck besuchen den Solarpark I.

Beim 43. Vereinspokalkegeln nahmen 25 Vereine mit 54 Mannschaften teil.

Im Mai feiert die Jugendfeuerwehr Leihgestern ihr 40jähriges Bestehen zusammen mit 15 Jahren Minifeuerwehr.

Der neue Bewegungsparcours im Stadtzentrum mit drei Geräten wird offiziell seiner Bestimmung übergeben. Kosten: 10.500 €, der Spielplatz in der Grube Liebermann wird eingeweiht, die Kosten für die Neugestaltung und der neuen Spielgeräte betragen 38.400 €.

Die Mannschaft aus Linden siegt erstmals beim Internationalen Fußballturnier der Partnerstädte in Sosnicowice/Polen.

Die Freiwillige Feuerwehr Großen-Linden wird gemeinsam mit der Freiwilligen Feuerwehr Heuchelheim vom Hessischen Innenminister Dr. Boris Rhein zur „Feuerwehr des Monats“ für das Projekt „Fit für´s Feuer“ während einer Feierstunde im Beisein von Regierungspräsident Dr. Lars Witteck und der Landrätin Anita Schneider ausgezeichnet.

Das Freibad öffnet zu seiner 60. Badesaison mit einem Besucherrekord. 450 Badehungrige stürmen ins Bad – und am ersten Pfingstwochenende sind es über 1.000 Besucher.

Am 1. Juni feiert Bürgermeister Dr. Ulrich Lenz sein 35jähriges Amtsjubiläum mit einem Umtrunk in den Lindener Ratsstuben.

Die Kita Obergasse begeht ihr 40jähriges Bestehen mit einem Sommerfest – dieses findet aufgrund der Wetterlage in der TV-Halle statt – wie bereits die Einweihungsfeier 1972.

Die Firma ,,Alternate‘‘ veranstaltet einen „Tag der offenen Tür“ zum 20jährigen Bestehen - 8000 Besucher stürmen zum verkaufsoffenen Sonntag das Gewerbegebiet.

Die Wiesengrundschule feiert ihr 50jähriges Jubiläum mit einer Feier in der Volkshalle und anschließendem Schulfest auf dem Schulgelände. Erstmals wird die „Wiesengrundschulhymne“ gesungen.

100 Jahre ,,Burschenschaft Alemannia Großen-Linden‘‘ werden zum Auftakt der Kirmes am zweiten Juli-Wochenende mit einem Festabend gefeiert. Ein Konzert mit „Underlane“ lockt 600 Besucher an, der Ökumenische Gottesdienst und der Frühschoppen bilden den Abschluss der Kirmes.

Die Rückverschwisterungsfeier in Purgstall/Österreich findet im Gasthaus Teufl mit Frauen-Schuhplattlergruppe, Volkstanzgruppe und der Musikkapelle Purgstall statt. Danach wird das Internationale Jugendlager in Purgstall eröffnet. Acht Jugendliche aus Linden sind dabei.

Eine Woche später reisen sieben Jugendliche aus Linden mit ihren drei Betreuern zum Internationalen Jugendlager nach Warabi/Japan.

60 Jahre Freibad werden mit einem Nachtschwimmen Anfang August gefeiert. Die besten Kostüme werden prämiert.

Frau Maren Müller-Erichsen ist die neue Behindertenbeauftragte der Hessischen Landesregierung.

Das 26. Lindener Stadtfest mit „Man on the line“ am Freitag und „Super Phönix“ am Samstag, sowie die Thomas-Kraft-Band zum Frühschoppen findet am zweiten Wochenende statt. Das Wetter spielte mit. Torben Mader löst Bernd Martini nach 25 Stadtfesten als Stadtfestwirt ab. Das neue Familienzentrum Linden wird im Rahmen des Stadtfestes offiziell vorgestellt und eröffnet.

Anfang September führt die Evangelische Kirchengemeinde Leihgestern fünf Kindtaufen an der Nicolausquelle durch. Das zweite Bullitreffen der Burschenschaft Concordia findet mit 125 Teilnehmern auf dem Festplatz in Leihgestern statt. Der Obstund Gartenbauverein Großen-Linden veranstaltet zum 7. Mal einen „Tag der offenen Gärten“. Das Freibad schließt nach 108 Tagen - insgesamt kamen 33.000 Besucher.

Die Stadt Linden wird zusammen mit Pohlheim und Fernwald für die Zusammenlegung der Gemeindekassen mit dem Spar-Euro des Steuerzahlerbundes in Wiesbaden ausgezeichnet.

Die Anne-Frank-Schule feiert ihr Schulfest unter dem Motto „Fest der Kulturen“ - der Japanische Generalkonsul ist zu Gast.

Der Alternate-Sportpark ist erneut Gastgeber eines Racketlon-Turniers. Die Weltelite ist in der Stadt Linden zwei Tage zu Gast.

Erstmals nach 132 Jahren veranstalteten die beiden Gesangvereine Germania und Harmonie Großen-Linden ein gemeinsames Konzert Ende September in der TV-Halle.

Eine 29köpfige Delegation der Deutsch-Japanischen Gesellschaft Linden reist zum 18. Austauschbesuch nach Warabi/Japan – gefeiert werden in diesem Rahmen die 10jährige Städtepartnerschaft. Vier Delegationsmitglieder besuchen Yamamoto-cho, wohin der Erlös der Spendenaktion 2011 in Höhe von 82.381,51 € geflossen ist.

90 Jahre Oberhessische Volkstanz- und Trachtengruppe Leihgestern werden mit einem Dialektgottesdienst von Pfr. i. R. Robert Kraft in der Evangelischen Kirche, Trachtenumzug und Tanznachmittag in der Volkshalle gefeiert – über 100 Trachtenträger nehmen teil.

Das 1. Laasterner Weinfest wird von den Leihgesterner Gesangvereinen gemeinsam veranstaltet.

15 Jahre ,,Salto Vocale‘‘ werden mit einem Konzert in der Evangelischen Kirche Großen-Linden gefeiert.

Die Sportlerehrung 2011 findet statt – fast 220 Sportler werden geehrt - vier erhalten die Sportplakette in Gold.

Die städtische Grillhütte „Auf dem Luh“ brennt ab - unbekannte Brandstifter sind am Werk.

Das Turnteam Linden schafft den zweiten Platz in der 3. Bundesliga und damit die Qualifikation zur 2. Bundesliga. Dem Angelsportverein (ASV) Großen-Linden wird der Umweltpreis 2012 verliehen.

Der 17. Nikolausmarkt findet Anfang Dezember mit 51 Ständen im alten Ortskern von Leihgestern statt – Ministerpräsident Volker Bouffier schaut vorbei und geht über den Markt. Doris Wagner wird mit der „Georg-Heß-Plakette“ ausgezeichnet. Am 9. Dezember findet die Bürgermeisterwahl in Linden statt. Erster Stadtrat Jörg König erreicht die absolute Mehrheit und gewinnt mit 50,02 Prozent im ersten Wahlgang gegen Dr. Steffen Krieb (SPD) und Joachim Schaffer (unabhängig). Ministerpräsident Volker Bouffier kommt zur Gratulation in die Stadthalle.

Der Solarpark II „Steinrücksweg“ wird seiner Bestimmung übergeben. Kosten 2,7 Millionen € – 9.400 Module werden auf fünf Hektar ehemaligem Bergwerksgelände gebaut.

2013

Im Januar findet das 14. Neujahrskonzert des Musikcorps der Freiw. Feuerwehr Großen-Linden mit über 1.000 Besuchern in der Stadthalle Linden statt.

Fasching in Linden – der Karnevalverein Harmonien Großen-Linden kehrt mit den beiden Fremdensitzungen in die TV-Halle zurück, der TSG-Kindermaskenball sorgt für eine volle Volkshalle in Leihgestern sowie beim Rathaussturm mit Bürgermeister Dr. Ulrich Lenz, der als Bergmann mit Sonnenbrille verkleidet ist und die Arbeit dem noch 1. Stadtrat Jörg König überlässt. Das Gießener Prinzenpaar, Jörg I. und Manuela I., kommen wieder aus Linden und werden im Rathaus empfangen.

Im März lockt das Musik-Kabarett „Die Mütter“ mehr als 450 Besucher zur Eröffnung des 150. Vereinsjubiläums des Gesangvereins Liederkranz Leihgestern in die Volkshalle. Die Seniorenwerkstatt Linden wird mit einer Feierstunde und einem „Tag der offenen Tür“ eröffnet. Am Abend vor dem Marienmarkt werden 20 Jahre Partnerschaft Linden – Sosnicowice/Polen im Musikcorps-Vereinsheim gefeiert. Der 24. Marienmarkt findet bei Sonnenschein und eisigem Wind statt – trotzdem finden viele Besucher den Weg nach Linden, das 12. Orgelkonzert in der Kirche sowie zum ersten Mal Kellerführungen hatten rege Beteiligungen. Das Marienmarktgewinnspiel brachte 2.158,27 € für wohltätige Zwecke ein. Bürgermeister Dr. Ulrich Lenz erhält in Warabi/Japan den Keyaki-Kulturpreis.

Im April wird der Kindergarten Bahnhofstraße nach fast 100 Jahren zur Kindertagesstätte „Lindener Zwerge“ eigenständig. Der Ausschuss für Soziales, Gesundheit und nachhaltige Entwicklung der Parlamentarischen Versammlung der EU beschließt bei seiner Sitzung am 23. April in Strasbourg, der Stadt Linden die Ehrenfahne des Europarates zu verleihen – die Übergabe wird am 28. März 2014 stattfinden. Hans Jochem Schmitt wird als 50. Träger mit der Ehrennadel der Stadt Linden ausgezeichnet.

Die Vereidigung von Jörg König als neuer Bürgermeister findet in der Stadtverordnetensitzung am 28. Mai vor mehr als 70 Zuhörern statt. Masao Okita, stellvertretender Vorsitzender der Japanisch-Deutschen Gesellschaft in Warabi/Japan, erhält die Ehrennadel der Stadt Linden. Bürgermeister Dr. Ulrich Lenz wird in der Stadthalle mit über 800 Gästen verabschiedet und erhält aus den Händen des Ministerpräsidenten Volker Bouffier den Hessischen Verdienstorden am Bande.

An seinem ersten Arbeitstag im Rathaus muss Bürgermeister Jörg König neun Feuerwehrleute aus Linden zum Hochwassereinsatz in die Partnergemeinde Machern/Sachsen verabschieden. In Linden wird eine Spendenaktion für die Flutopfer ins Leben gerufen. Für den Bewegungspark am Stadion werden zwei weitere Geräte gestiftet. Der Gesangverein Liederkranz Leihgestern feiert mit einer Disco-Party, einem Lindener Abend, einem Chorwettstreit und einem Frühschoppen sein 150. Vereinsjubiläum im gut besuchten Zelt sowie einem Umzug mit fast 30 Zugnummern durch die Straßen bei herrlichem Sonnenschein.

Im Juli findet die Grundsteinlegung der Rosenhofstiftung in Leihgestern statt, in der Wilhelmstraße entstehen zehn Appartements für behinderte Menschen. Großer Andrang beim Lehrgarten-Sommerfest des Obst- und Gartenbauvereins Großen-Linden. Das Internationale Jugendlager findet im Freibad mit 47 Jugendlichen aus vier Nationen und mit 27 Betreuern statt. Aus Warabi/Japan sind 16 Jugendliche, zwölf aus Sosnicowice/Polen, vier aus Purgstall/Österreich, fünf aus Machern/Sachsen und zehn aus Linden dabei.

In Großen-Linden feiert die Burschenschaft Einigkeit ihr 125jähriges Bestehen mit einer gelungenen Zeltkirmes auf dem Turnhallenplatz. Das Musikcorps der Freiw. Feuerwehr nimmt nach 1962, 1966, 1970, 1974 und 2005 zum sechsten Mal am Weltmusikwettbewerb in Kerkrade/Holland am Marsch- und Schauwettbewerb erfolgreich teil.

Im August wird die neue Post-Partneragentur Leihgestern in der „Griffelkiste“ im Stadtzentrum eröffnet. Das 27. Stadtfest findet bei herrlichem Sommerwetter statt. Bürgermeister Jörg König benötigt zwei Schläge beim Faßbieranstich. Mit einem erneuten Sieg der HSG Wetzlar endete der 22. BERO-Linden-Cup 2013. Dieser erwies sich erneut als Besuchermagnet in der Stadthalle, mit vier Bundesligisten wieder einmal Handball der Spitzenklasse, bei diesem mittlerweile größten Handballturnier in Mittelhessen. Verkaufsoffener Sonntag im Gewerbegebiet Lückebachtal – die Firma Alternate zählt über 8.000 Besucher. Mit „Action Pur“ gehen die Ferienspiele 2013 der Stadt Linden zu Ende, die 135 angebotenen Kurse wurden von 40 Kursleitern erteilt und von 1286 Ferienkindern besucht. Das 8. Internationale Seniorentreffen mit 13 Senioren aus Linden, sowie Teilnehmern aus Purgstall und Macheren findet Ende August in Machern statt, Bürgermeister Jörg König übergibt einen Scheck über 16.841,68 € für die Flutopfer, dieser Betrag ist durch die Spendenaktion in Linden zusammengekommen. Nach einjähriger Vakanz hat die Ev. Stadtmission Linden mit Martin Grebe wieder einen Gemeinschaftspastor – dieser wird feierlich in sein Amt eingeführt.

In der Stadtverordnetensitzung im September wird Dr. Ulrich Lenz zum ersten Ehrenbürgermeister der Stadt Linden ernannt und erhält zusätzlich die Ehrennadel der Stadt.

In der Hessischen Staatskanzlei in Wiesbaden wird im Oktober durch Finanzminister Dr. Thomas Schäfer der Hessische Verdienstorden am Bande an den langjährigen Ersten Stadtrat Dieter Lehr und das Verdienstkreuz am Bande des Verdienstordens an den Vorsitzenden des Sportkreis Gießen, Prof. Dr. Heinz Zielinski verliehen.

Der 18. Nikolausmarkt mit 46 Ständen findet rund um’s Heimatmuseum in Leihgestern statt. Vorsitzender Peter Glaum und Thomas Senninger vom Gewerbeverein Linden werden durch Bürgermeister Jörg König für die Organisation der Veranstaltung geehrt.

1206
1396
1641
1592
1950
1963
1981
1996

Sprechzeiten der Stadtverwaltung
  • Mo 08 - 12 Uhr
  • Di 08 - 12 Uhr
  • Mi 14 - 18 Uhr
  • Do 08 - 12 Uhr
  • Fr 08 - 12 Uhr
Kontakt
  • Tel.: 06403-605-0
  • Fax: 06403-605-25
  • Magistrat der Stadt Linden
    Konrad-Adenauer-Str. 25
    35440 Linden
Nach oben