Drucken

Am Sonntag, den 06. März 2016 wählte die Bevölkerung von Linden zum neunten Mal nach der gesetzlichen Gebietsreform vom 01.01.1977 eine neue Stadtverordnetenversammlung. Abhängig von der Einwohnerzahl besteht sie aus 37 Mitgliedern, den Stadtverordneten, die ehrenamtlich tätig sind. Die Stadtverordnetenversammlung hat eine Fülle von Aufgaben. Unter anderem wählt sie den Magistrat und kontrolliert die Führung der Stadtverwaltung. Darüber hinaus beschließt sie über den Haushalt, erlässt spezielle Satzungen - beispielsweise über die Erhebung städtischer Steuern bzw. Gebühren oder zu Bebauungsplänen. Über wichtige Dinge des kommunalen Lebens trifft sie eine Vielzahl von Einzelentscheidungen. Die Stadtverordnetenversammlung tagt alle zwei Monate.

Diese Sitzungen sind grundsätzlich öffentlich und werden vom Vorsitzenden der Stadtverordnetenversammlung, dem Stadtverordnetenvorsteher, geleitet. Vorbereitet werden die Beschlüsse der Stadtverordnetenversammlung in den Beratungen der Fachausschüsse.

Sitzungsort: Lindener Ratsstuben
Sitzungsbeginn: grundsätzlich 20.00 Uhr

Die Termine der Stadtverordnetenversammlung sind im Sitzungskalender aufgeführt.

Stadtverordnetenvorsteher

CDU-Fraktion

SPD-Fraktion

Fraktion Bündnis90/Die Grünen

Fraktion Freie Wähler

Fraktion FDP

Protokolle und Anfragen der Amtsperioden

Ab dem Jahr 2019 werden sämtliche Protokolle aus den öffentlichen Sitzungen im Bürgerinfoportal abgebildet. Klicken Sie hierzu auf folgenden Link

https://www.sitzungsdienst-linden.de/bürgerinfo

 

2016 - 2021

2011 - 2016