Einrichtung und Funktion der Ortsgerichte: Ortsgerichte werden für den Bereich einer Kommune eingerichtet. Sie sind Hilfsbehörden der Justiz. Ihnen obliegen verschiedene Aufgaben auf dem Gebiete der freiwilligen Gerichtsbarkeit und des Schätzungswesens. Sie führen ein Landessiegel. Für jedes Gericht werden ein Ortsgerichtsvorsteher und vier Ortsgerichtsschöffen (Ortsgerichtsmitglieder) bestellt. Das Ortsgericht wird mit dem Ortsgerichtsvorsteher als Vorsitzenden und zwei Ortsgerichtsschöffen als Beisitzern tätig. Die Ortsgerichtsmitglieder sind Ehrenbeamte und werden auf Vorschlag der Kommune von dem Präsidenten des Amtsgerichtes (in diesem Falle Gießen) für die Dauer von zehn Jahren ernannt.

Zuständigkeit

des Ortsgerichtsvorstehers (allein) u.a. bei
- öffentlicher Beglaubigung von Unterschriften;
- Beglaubigung von Abschriften öffentlicher oder privater Urkunden;
- Erstattung einer Sterbefallanzeige nach dem Tod einer Person, die in dem Bezirk des Ortsgerichts ihren letzten/gewöhnlichen Aufenthalt gehabt hat;

des Ortsgerichtes in der Besetzung mit drei Mitgliedern (Ortsgerichtsvorsteher/stellv. Ortsgerichtsvorsteher und zwei Ortsgerichtsschöffen) u.a. bei
- Durchführung von Schätzungen an Grundstücken, beweglichen Sachen, Nutzungen/Rechte an Grundstücken usw.

Über die vorgenommene Schätzung wird eine Schätzungsurkunde angefertigt, die u.a. die Grundstücksgröße, den Bodenwert, die Bauart und den Wert der darauf befindlichen Bauwerke sowie den Gesamtwert enthält und von den drei Ortsgerichtsmitgliedern zu unterschreiben ist.

Die Ortsgerichte erheben nach einer festgelegten Gebührenordnung bestimmte Gebühren und Auslagen für ihre Tätigkeit.

Ortsgericht Linden I (Großen-Linden - gerade Kalenderwochen)

Ortsgericht Linden I (Großen-Linden)

Bei den Sprechstunden des Ortsgerichts Linden I (Großen-Linden), Ortsgerichtsvorsteher Dr. Ulrich Lenz, ist zu beachten:

Die Sprechstunde am Mittwoch, dem 03. Oktober 2018. entfällt wegen des Feiertags.
Die nächste Sprechstunde des Ortsgerichts Linden I (Großen-Linden) findet statt am

Mittwoch, dem 17. Oktober 2018.

Die Sprechstunde ist von 15.00 bis 17.00 Uhr, im Rathaus der Stadt Linden, Konrad-Adenauer-Straße 25, Zimmer 111.

Da über längere Zeit keine Sprechstunde des Ortsgerichts Linden I erfolgt, sei darauf hingewiesen, dass auch außerhalb dieser Zeiten das Ortsgericht in Anspruch genommen werden kann. Dieses ist nach vorheriger telefonischer Absprache mit dem Stellvertretenden Ortsgerichtsvorsteher Hans Ulrich Heymann unter der Telefonnummer 2990 möglich.Es wird in diesem Zusammenhang auch noch einmal darauf hingewiesen, dass sich die Ortsgerichte Linden I (Großen-Linden) und II (Leihgestern) gegenseitig bei den Mittwochssprechstunden vertreten. Somit können insbesondere bei dem jetzt gegebenen längeren Wegfall der Sprechzeiten des Ortsgerichts Linden I Bürger aus Großen-Linden auch die Sprechstunde des Ortsgerichts Linden II am Mittwoch, dem 26. September, von 16.30 bis 17.30 Uhr wahrnehmen.

 

Ortsgericht Linden II (Leihgestern - ungerade Kalenderwochen)

Mittwoch, den 26. September 2018
Mittwoch, den 10. Oktober 2018

Sprechstunde alle 14 Tage mittwochs von 16.30 - 17.30 Uhr im Rathaus, Zimmer 301, im Wechsel mit dem Ortsgericht Linden I oder nach Vereinbarung. Ortsgerichtsvorsteher für das Ortsgericht II (Leihgestern) ist Herr Friedrich Wilhelm Jung (Tel. 06403/63574 oder 06403/605-44 während der Sprechzeiten). Die aktuellen Termine werden auch im Bekanntmachungsblatt der Stadt Linden veröffentlicht. 

Sprechzeiten der Stadtverwaltung
  • Mo 08 - 12 Uhr
  • Di 08 - 12 Uhr
  • Mi 14 - 18 Uhr
  • Do 08 - 12 Uhr
  • Fr 08 - 12 Uhr
Kontakt
  • Tel.: 06403-605-0
  • Fax: 06403-605-25
  • Magistrat der Stadt Linden
    Konrad-Adenauer-Str. 25
    35440 Linden
Nach oben